Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen die Verantwortlichen des MSC Diedenbergen auf die vergangene Veranstaltung zurück.

Am Samstag, den 06.05.2017, konnte unter besten Rennbedingungen der Speedway-Team-Cup ausgetragen werden. Bei strahlendem Sonnenschein beendete die Heimmannschaft Diedenbergen Rockets diese vierer Begegnung als Dritter mit insgesamt 21 Punkten. Bester Fahrer war der Kapitän Matze Bartz mit 9 = (2,1,3,2,1), gefolgt von Leon Maier mit 8 = (2,2,2,2), Danny Maaßen 2 = (0,0,1,0,1), Maximilian Pott 1= (0,-,1,-,-) und Reserve: Geert Bruinsma 1= (1,0,S). Sieger wurde der MSC Olching mit 53 Punkten. Neuenknick Zweiter mit 29 Punkten und Haunstetten mit 11 Punkten Vierter.

Leider blieb das Wetter am Sonntag dem Speedwaysport nicht hold und die Bundesligaveranstaltungen musste abgesagt werden. Rennleitung und Verantwortliche des MSC Diedenbergen sowie der DMV White Tigers machten sich diese Entscheidung nicht einfach. Aber der anhaltende und immer stärker werdende Regen machte die Bahn unbefahrbar. Seither rauchen die Köpfe der Verantwortlichen um einen Nachholtermin abzustimmen. Es wurde sich nun auf den 18.06.2017 geeinigt.

 

Die Verantwortlichen geben auf Nachfrage bekannt: „Wir werden einen ganzen Renntag mit Rahmenprogramm austragen. Am Sonntagmorgen werden die Juniorenklassen B und C sowie die Seitenwagen wieder die Möglichkeit erhalten an den Start zu gehen. Diese drei Klassen stellen dann wie am vergangenen Wochenende das Rahmenprogramm und werden auch mittags im Rahmen der Bundesliga starten.“