Von Manuel Wüst - 20.10.2017 09:46

Seit seinem Sturz im Langbahn-Grand-Prix in Herxheim laboriert Max Dilger an einer Schulterverletzung, Anfang November wird der Schwarzwälder in der orthopädischen Klinik in Markgröningen operiert.

Im ersten WM-Finale auf der Langbahn war Max Dilger Ende Mai in Herxheim mit Wildcard am Start, in Lauf 7 hatte er einen Sturz und kugelte sich die Schulter aus. Bei weiteren Stürzen, unter anderen im Finale des Speedway-Paar-Cups in Herxheim, erwischte es erneut die Schulter.

Der 28-Jährige hatte die Hoffnung, dass er um eine OP herumkommen könnte, doch eine erneute Untersuchung brachte die Gewissheit: «Dr. Steffen Jehmlich wird mich Anfang November an der Schulter operieren. Wenn es gut läuft, kann das Labrum am Schultergelenk wieder angenäht werden. Wenn es weniger gut läuft, dann muss ein Stück Knochen aus meiner Hüfte entnommen und an der Schulter platziert werden. Ich bin nicht das erste Mal bei Dr. Jehmlich und kann mich auf seine Arbeit verlassen. Ich hoffe, dass er den Muskel richten kann, weiß jedoch auch, dass der Muskel im Laufe der Saison erheblich gelitten hat.»

Quelle: Speedweek
http://www.speedweek.com/sandbahn/news/117632/Gewissheit-Max-Dilger-muss-sich-operieren-lassen.html

 

Im 250ccm Team Testimonial Deutschland - Dänemark
wurde unser Team mit 10 Punkten unterschied geschlagen, wobei Leon Maier mit 15 Punkte Maximum erreichte.
Herzlichen Glückwunsch
Kein anderer als Erik Gundersen war Teamchef bei Team Dänemark.

Deutschland: 37
1 Celina Liebmann 3, 1,2, 1, 0= 7
2 Bernd Ernst 3, D, 3, 2, 1= 9
3 Tim Wunderer N,N, N, N
4 Leon Maier 3, 3, 3, 3, 3= 15
5 Jonas Wilke D,1, 0,2, 0= 3
6 Finn Lohender 0, 2,1, 0= 3
7 Jörn Pöcker 0, 0, 0, 0= 0
Teamchef Jonathan Ziegler

Dänemark 47
11 Mads Dalum 2, 1, 1, 0 = 4
12 Emil Breum 1, 2,0,3, 1= 7
13 Mathias Rex 1, D, 2,1,3 = 7
14 Andreas Hviid 1,3,3, 2,2= 11
15 Malte Ulstrup 2, 3, 2, 3, 2= 12
16 Andreas Christensen 2, 2, 1, 1= 6
17 Reserve : Henrik Lorentsen
Teamchef : Erik Gundersen

U21 500ccm Ländervergleich in Ludwigslust

Es kam anfangs zu ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Deutschland und Dänemark, aber die Dänen setzten sich am Ende ab und konnten diesen Ländervergleich klar gewinnen.
Unser Rockets Fahrer Henk Koonstra belegte mit Team Niederlande den 4. Platz. Maximilian Pott fuhr für Norwegen 5 Punkte ein. Leider sind unsere beiden Rockets Fahrer noch nicht gut dabei, imSTC kommen noch stärkere Fahrer auf sie zu.

Dänemark 46 Pkt
Tim Sorensen 3, 3, 3, 2
Kasper Andersen D, 2, 3, 3
Jason Jorgensen 2, 3, 3, 3
Jonas Jeppensen 2, 3, 3, 3
Jonas Seifert 2, 3, A

Deutschland 36 Pkt
Michael Härter 3, 3, D, 3
Dominik Möser 3, 2, 2, 2
Richard Geyer 2, 2, 2, 1
Fabian Wachs 2, 0, 1, 1
Niels-Oliver Wessel 3, 2, 2

Norwegen 25 Pkt
Espen Sundvor 3, 1, 1, A, 1
Maximilian Pott 1, 1, 2, 1
Kenneth Klipper Smith 1, 1, 1, 2
Glenn Moi 1, 1, 2, 2, 3

Niederlande 4 Pkt
Romano Hummel 0, 2, 0, 0, A
Mika Meijer D, 0, 0, 0, D, A
Leon Arnheim D, 0, 0, 0
Henk Koonstra 1, A, 1, A

Hier kann man die einzelnen Läufe noch mal verfolgen.
Quelle: http://live.baansportfansite.nl/event/208/landenwedstrijd-speedway-ludwigslust.html

 

Zurück aus Polen!

Unser Rocketsfahrer Danny Maaßen absolvierte sein erstes Training bei seinen Club Gniezno in Polen.

Wir hatten unser erstes Training in meinem neuen Club Gniezno! Die Bahn liegt mir super gut und es hat mir viel Freude bereitet dort zu fahren! Die Tipps von dem Trainer könnte ich gut umsetzten und es hat uns einen großen Schritt nach vorne gebracht! Jetzt heißt es Motorräder startklar machen, da ich am Wochenende das erste offizielle Rennen habe.
Die Saison kann kommen!
Einen großen Dank schonmal an Papa, Mama, Jeremy, Dirk und Robert ihn die es nicht möglich wäre!!! ✌?#94.

Wir wünschen Dir viel Erfolg und Gesundheit